Das Etzerdla im Herzen der Sebalder Altstadt steht für fränkische Gemütlichkeit, Gastfreundlichkeit und Tradition. Wir bieten eine feine Auswahl an fränkischen Gaumenfreuden, vom deftigen Schäuferle mit Kloß und Soß (immer samstags) über Schnitzel, Baggers bis hin zur Nürnberger und Fränkischen Bratwurst ist für jeden Geschmack etwas dabei. Eine handverlesene Auswahl an regionalen Bieren und Weinen sowie Spirituosen ist selbstverständlich – ein feines Leinburger Goldmärzen oder ein Dunkles Gold der Brauerei Gundel, ein Weißer Burgunder des Weinguts Schmitt aus Bullenheim oder ein gutes Tröpfchen der Edelbrennerei Henniger? Bei uns gibt es eine reichliche Auswahl an regionalen Köstlichkeiten.

Wir beziehen all unsere Waren von regionalen Familienbetrieben, die alle eines gemeinsam haben. Die Liebe zum Produkt.
Wir besuchen unsere Lieferanten und Partner in regelmäßigen Abständen und können uns vor Ort von der Qualität der Produkte und der Betriebe überzeugen.

Unser Etzerdla befindet sich am Weinmarkt 16, im Schatten der Sebalduskirche. Im Jahre 1541 wurde es erstmals als „Wirtsbehausung“ erwähnt und 1552 als „Rotes Rösslein“ benannt. Die Häuserzeile am Weinmarkt 12 – 16 war seitdem weit über die Grenzen der Stadt als Wirtshaus und Hotel bekannt. Unter anderem residierten hier Kaiser Leopold II. (1790), König Ludwig I. (1828), König Maximilian II (1849) und  Johann Wolfgang von Goethe (1790).
Und nun haben wir die Ehre auch Sie bei uns als Gast bewirten zu dürfen.